top of page
Suche
  • Christian Messmer

Ein Zwischenfall am Opernball

Es geschah einmal am Opernball: Der Opa hat einen Einfall

und unterbricht Omas Redeschwall. Die Oma sagt: "Geh Opa fall

mir nicht ins Wort sonst tut´s an Knall!"

Der Opa wird, das Haupt schon kahl, rot vor Grant wie ein Gran(a)tapferl.

Die Vorgeschicht´ zu dem Vorfall:

Dem Opa war der Opernball von Anfang die reine Qual.

Smalltalk lauert überall und eitle Omas in der Überzahl.

Seine Frau redet wie ein Wasserfall, mit Hang zu viel zu lautem Hall.

Die Lage war für´n Opa, kurz gesagt fatal.

Er nimmt in der Wut nun einen Ball, er war aus Gummi und recht drall ... Ihr fragt zurecht woher kommt ein Ball am Ball ?

Ich weiß es nicht und es ist mir auch egal!

... er wirft ihn auf jeden Fall hinein in den gut gefüllten Opernsaal

und Opas Ball springt rund und prall vorbei an Tänzern und am Hofmarschall

bis zum Orchester und auf einmal, tut´s an Tuscher und an Knall.

Der Ball hatte einen Zusammenprall mit des Trompeters Blasmetall.

Und als aus der Trompete höchstes Quietschen erhall,

höher noch als eine Nachtigall und gar nicht schön eher abnormal,

zersprengte sich recht rustikal über den Köpfen das Material

vom kolossalen Leuchtkristall und entschloss sich zu einem tiefen Fall

mit Aufprall und an Mords Krawall! Ein musikalischer Arbeitsunfall mit Donnerhall.

Das Chaos ist groß und überall Scherben und Schreie: Ein Affenstall!


Da sagt der Opa zur Oma: "Du horch amal:

In diesem Fall fällt meine Wahl auf Mantel und den warmen Schal

und ich geh jetzt runter zum Donaukanal auf frische Luft und a Urinal.

Denn hier Madame am Opernball bist du mir viel zu unsozial!

Herrisch wie ein General, arrogant wie ein Admiral

und dein Parfum ein Waffenarsenal.

Deine Gesellschaft, ich sag amal:

Da bin ich lieber mit am Korporal bei am Erschießungstribunal.

Grüß mir schön den Kardinal, ich bet für seine Wiederwahl.

Adieu mein Schatz es war einmal ein Opa mit Ball am Opernball."

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

My Hood

Der Mond

Der Käpt´n

Comments


bottom of page